Krisen kreativ bewältigen, Prozesse klug und kontinuierlich optimieren, innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln, das Unternehmen durch Flexibilität stabilisieren, ökonomisch auf Kurs halten, engagiert einige der 17 SDG Sustainable Development Goals konkret umsetzen, neue Arbeits- und Führungsformate etablieren – und das alles (natürlich) gleichzeitig!

Muss das nicht zur heillosen Überforderung jeder Organisation führen?

Wir meinen NEIN, denn jede Organisation – solange sie besteht – beherrscht (mehr oder minder) die Kunst der Gleichzeitigkeit.

Wenn der Stress steigt, die Herausforderungen immer größer werden, kann das leicht vergessen werden. Kennen Sie das folgende Bonmot, das zwar wahrscheinlich nicht von Astrid Lindgren stammt, aber recht gut zum Mindset von Pippi Langstrumpf passt? Als Tommy und Annika mit Pipi zur Taka-Tuka-Insel segeln, rufen sie plötzlich angsterfüllt, „Hilfe, der Sturm wird immer stärker!“ worauf Pipi im Wissen und Vertrauen auf ihre Kompetenzen anwortet: „Das macht nichts. Ich auch!“

Das kann nur jemand behaupten, der über Mehrfachkompetenzen verfügt und auf sich vertraut. Sieht man von solch schönen Heldinnen-Geschichten ab, wird man die Meisterschaft der Gleichzeitigkeit als Strukturmerkmal von Organisationen erkennen.
Agile Robustheit© ist jene Eigenschaft und Kompetenz die es einer Organisation ermöglicht, in jeder „Wetterlage“ Herausforderungen zu bewältigen und zukunftsfähig zu bleiben.

In Krisensituationen wird sie nur manchmal „vergessen“. Es werden dann zuerst alle Kräfte auf die Bewältigung der Krise konzentriert, Optimierungsprozesse ausgesetzt, und erst nach bewältigter Krise, richtet man den Fokus wieder auf die Gestaltung der Zukunft.

Eine agil-robuste Organisation verfolgt jedoch gleichzeitig drei Ziele.  

Die akute Krise bewältigenzentrale Prozesse optimierenStrategien, Geschäftsmodelle neu konzipieren.

Und defininiert Gleichzeitigkeit als strategische Prämisse:
 > Wir sind ökonomisch erfolgreich und ökologisch verantwortungsvoll<
Dieses Führungs- und Steuerungskonzept weitet den Blick und macht die Organisation stärker.
Drei Ziele, drei Vorhaben, drei Projekte
In drei synchron agierenden aber unterschiedlich gestalteten – Projekten werden von Beginn an „Nordstern-Perspektiven einer inspirierenden Vision“ ins Spiel gebracht. Die Krisenbewältigung wird so entlastet und gewinnt zusätzlich Energie, Motivation, Inspiration. Das Krisenmanagement weiß, andere in der Organisation konzentrieren sich zeitgleich auf die langfristige, nachhaltige Entwicklung und die Optimierungsmaßnahmen werden nicht vergessen.

So wird Zeit gewonnen, wechselseitig gelernt und Mehrfachwege vermieden.

Ein Koordinationsgremium und Dialoge sichern das abgestimmte Vorgehen und den Lernprozess.

Eine agil-robuste Organisation nützt dabei ihre Stärken, entdeckt neue Fähigkeiten bei der Bewältigung von Unerwartetem und gewinnt gerade aus der Krisenbewältigung Kompetenzen für die Zukunft und deren Fähigkeit zur Transformation.